2024 ist Eure Chance!

Warum kämpfst Du?

Warum kämpfst Du? Was treibt Dich an, jeden Tag zu trainieren und an Dir zu arbeiten? Ich bin mir sicher, dass Deine Motivation nicht großartig von meiner abweicht. Man will der Beste sein, etwas von der Welt sehen, Zeit mit guten Menschen verbringen und sich ständig weiterentwickeln. Ich kämpfe jetzt seit über 40 Jahren und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, damit aufzuhören. Mein bevorstehender Wettkampf in Thailand bei den ADCC Phuket Open im März ist ein perfektes Beispiel hierfür. Zwei Wochen nur trainieren, an sich arbeiten und zum Abschluss gegen eine starke internationale Konkurrenz antreten. Und das ganze vor traumhafter Kulisse in einem der schönsten Urlaubsparadiese der Welt. Perfekt!

Es war mir persönlich schon immer wichtig, bei Wettkämpfen anzutreten, welche mich in meinem Bestreben weiterbringen. Aus diesem Grund war es mir auch immer wichtig nur für die besten und renommiertesten Organisationen zu arbeiten, um den Sportlern in unserem Land die Möglichkeiten zu bieten, welche ich früher in den „Wild West“-Zeiten des Sports nie hatte. Und natürlich bin ich zwangsläufig bei ADCC und Shooto gelandet.

ADCC Germany

Nachdem ich 2001 bei den Weltmeisterschaften in Abu Dhabi bei ADCC kämpfen durfte, war mir klar, dass dieser Verband definitiv der „Gold Standard“ im Grappling und Jiu-Jitsu ist. Dass ich 15 Jahre später selbst Repräsentant für ADCC in Deutschland bin, hätte ich mir damals noch gar nicht träumen lassen. Doch für die Nr. 1 weltweit zu arbeiten ist auch eine große Verantwortung und so war es mir klar, dass wir in Deutschland weitaus mehr machen müssen, als nur ein oder zwei Turniere im Jahr zu veranstalten. Um deutsche Kämpfer auch international hier nach oben zu bringen setzt voraus, dass die Sportler das ganze Jahr über die Möglichkeit haben, bei ADCC in Deutschland zu kämpfen. Nur Routine schleift Talent zu Können.

Shooto Germany

Als ich Ende der 90er Jahre die ersten Videokasetten (ja, das gab’s mal) von Shooto in Japan gesehen habe, war es um mich geschehen. DAS war es, was für mich echtes Kämpfen bedeutete. Ich habe unzählige Male alle Kämpfe von Rumina Sato, Caol Uno, Hayato Sakurai und Takanori Gomi angeschaut. 2009 wurde ich dann durch das OK von Martijn de Jong Repräsentant für das Shooto in Deutschland und mittlerweile konnte ich eine gute Brücke zwischen Deutschland und Japan im Shooto aufbauen. Dass ich meinen letzten Profikampf im MMA gegen den All Japan Shooto Champion Kochi Takeuchi bestreiten durfte und diesen auch noch vor meinem Idol Enson Inoue in Deutschland gewinnen konnte, machte einen Lebenstraum von mir wahr. Und aus diesem Grund war es mir immer ein Anliegen, den Amateursport in Deutschland auch im MMA zu fördern und voranzutreiben. Die Erfolge unserer Sportler aus Deutschland bei Europameisterschaften und den All Japan Shooto Championships belegen, dass ich auch hier den richtigen Weg gegangen bin.

Was solltest Du tun?

Der Läufer läuft, der Schwimmer schwimmt und der Kämpfer kämpft eben. Und das so oft er nur kann. Denn wie gesagt: „Repetition is the mother of all skills“. Nur wer häufig kämpft erkennt seine Fehler und Schwächen, kann an diesen arbeiten und dadurch letztendlich besser werden. Natürlich kannst Du Dir Deine Turnier aussuchen. Und natürlich will jeder gewinnen und keiner verlieren. Aber das geht eben nicht. Sich den Besten zu stellen und das Risiko einer Niederlage einzugehen ist zwingend notwendig für eine persönliche Weiterentwicklung. Stecke Dir hohe Ziele und dann fange an, Deinen steinigen Weg zu gehen! Zwei mögliche Ziele für 2024 habe ich für Dich:

ADCC Amateur World Championships 2024

Zum ersten Mal werden in diesem Jahr Amateur Weltmeisterschaften von ADCC in Polen ausgetragen. Das ist eine historische Chance, um Deine Karriere 2024 mit einem Kickstart auf Hochtouren zu bringen. Wer hier auf dem Treppchen steht, gehört definitiv zu den besten und angesehensten Grapplern der Welt. Aber alleine schon die Aussicht, sich mit den Besten der Besten aus der ganzen Welt messen zu können, sollte Dir jetzt schon einen höheren Puls bescheren. Die Weltmeisterschaften sind definitiv ein Ziel, welches Du ins Auge fassen und anvisieren solltest.

All Japan Shooto Championships 2024

Dieses Turnier ist definitiv das Maß der Dinge im Amateur MMA weltweit. Wer hier besteht, darf sich über einen Profivertrag bei One FC, der größten Organisation der Welt, freuen. Und zudem ist das damit einhergehende Prestige „second to none“, vor allem in Asien. Das technische Niveau ist unvergleichlich und es wird Dir als Kämpfer bei den All Japan Shooto Championships mit Sicherheit alles abverlangt. DAS ist genau der „Proofing Ground“, nach dem Du als echter Kämpfer immer gesucht hast.

Was sind Deine nächsten Schritte auf diesem Weg?

Kakutogi

Melde Dich für die Events von Shooto Germany und ADCC Germany im ersten Halbjahr 2024 an! Trage Dich noch heute ein und schieb das nicht vor Dir her. Über unsere Federation Plattform Kakutogi auf Smoothcomp findest Du alle Events von ADCC Germany und Shooto Germany und kannst Dich schnell und sicher für die Teilnahme anmelden.

Sobald Du die Termine für Dich „im Kopf“ hast, wirst Du anders trainieren, besser ernähren und automatisch verbessern. Du wirst an Deiner Fitness arbeiten, Du wirst ein Ziel verfolgen und Du wirst Dich Deinen Gedanken stellen. Du wirst an Dir arbeiten, um besser zu sein, als gestern. Und das jeden Tag. Du wirst das werden, als was Du Dich bezeichnest: ein Kämpfer! Kämpfer sind nicht die, welche immer gewinnen, aber es sind die, die immer kämpfen. Und der Erfolg wird mit dieser Einstellung zwangsläufig kommen. Du wirst Siege einfahren, aber auch an Deinen Niederlagen wachsen. Wir bieten Dir dafür den sicheren und richtigen Rahmen bei den führenden Organisationen weltweit. Wir sehen uns auf dem nächsten Wettkampf!

Facebook
Twitter
de_DEDeutsch
Nach oben blättern