Heimerdinger und Angerer holen Gold bei ADCC auf zwei Kontinenten

Das German Top Team war an diesem Wochenende gleich auf zwei Kontinenten bei ADCC aktiv. Die ADCC Amsterdam Open (Europa) und die ADCC Phuket Open (Asien) standen auf dem Plan der Wettkämpfer aus dem GTT und bei beiden Events konnten unsere Athleten siegreich abschließen. Bei beiden Events landete das GTT unter dem Top Ten der teilnehmenden Teams aus der ganzen Welt und untermauerte damit seine Stellung als eine der führenden Schulen in Deutschland.

ADCC Phuket Open (Thailand/Asien)

Peter Angerer (German Top Team Reutlingen) und Armin Salkic (German Top Team Herrenberg) waren bei den Phuket Open am Start. Den Auftakt machte Peter, der sowohl in der Klasse -76,9 kg und in der Absolute Class am Start war und in beiden Klassen auf den Australier Geoffrey Follows (MatShark Jiu-Jitsu) traf. Im Finale der Gewichtsklasse konnte Peter problemlos die Kontrolle am Boden erlangen und sicherte sich sowohl die Mount-, als auch die Backmount Position, welche ihn mit 5:0 in Führung brachten. Einen Angriff mit einem Armbar konnte Follows bis zum Ablauf der Zeit verteidigen und so gewann Angerer nach Punkten.

Im Finale der Absolute Class ging Follows sofort in die Guard, sicherte sich die Halfguard und attackierte mit einer Kimura, die Angerer problemlos verteidigte. Angerer griff beherzt mit einem Toehold/Kneebar an, welchen Follows mit einem Heelhook kontern wollte und umgehend disqualifiziert wurde, da Heelhooks bei den Masters verboten sind. Somit ging die zweite Goldmedaille durch Disqualifikation an Angerer, der in beiden Kämpfen keinen Punkt abgegeben hatte.

Armin Salkic (German Top Team Herrenberg) traf im Halbfinale der Klasse -76 kg bei den Beginnern auf Yannis Imad-Eddine (Phuket Grappling Academy), den Favoriten der Klasse und späteren Sieger. Über die meiste Zeit des Kampfes suchten beide Athleten die Möglichkeit zum Takedown und Imad-Eddine hatte mit dem starken Ringen des Herrenbergers zu tun. Tatsächlich war es Salkic, der nach rund fünfeinhalbMinuten einen tollen Double Leg Takedown schaffte, doch Imad-Eddine schnappte sich einen Guillotine, aus welcher sich Salkic erst frei kämpfen musste. Hier schaffte es Imad-Eddine in die Mountposition zu gehen und holte sich so kurz vor Schluss die 2 siegbringenden Punkte.

Im Kampf um Platz 3 stand Armin dann dem Engländer Max Ward (210 Jiu-Jitsu) gegenüber. Hier zeigte sich, dass Armin eine Erkältung eine Woche vorher noch nicht ganz verkraftet und der Kampf zuvor einen hohen Zoll gefordert hatte. Auch dieser Kampf war hauptsächlich durch ringerische Duelle geprägt, allerdings schaffte es Ward kurz vor Ende des Kampfes aus dem Scramble eine Guillotine zu greifen und Salkic entkräftet zur Aufgabe zu zwingen.

Das German Top Team landete mit den zwei Goldmedaillen von Peter auf Platz 6 der Akademien und Platz der 8 der Teamwertung. Ein großartiger Erfolg für das GTT bei dem ersten ADCC Event für die Mannschaft in Asien.

ADCC Amsterdam Open (Niederlande/Europa)

Coach und Luta Livre Blackbelt Selvin Ramcilovic (German Top Team Böblingen) reiste am selben Wochenende mit Annabelle Heimerdinger, Roman Styzjuk und Lorenzo Russo nach Amsterdam, um auch hier bei ADCC das German Top Team zu repräsentieren. Lorenzo Russo unterlag leider bereits im 16tel Finale dem Niederländer Gavin Luijendijk (Amsterdam Grappling Academy) nach Punkten und schied damit aus dem Turnier aus. Roman Styzjuk konnte sein 16tel Finale in der selben Klasse siegreich gestalten, indem er den Holländer Nils Rodermond (Victory Fight Academy) nach etwas über drei Minuten zur Aufgabe zwingen konnte. Das Achtelfinale gegen den Franzosen Théo Capdevielle (Infini Jiu-Jitsu) verlor er allerdings leider durch Submission und schied so auch ohne Medaille aus dem Turnier aus.

Die amtierende South European Championesse und Drittplatzierte der letzten Europameisterschaften Annabelle Heimerdinger (German Top Team Böblingen) stand zunächst in ihrer Klasse -60 kg ohne Gegnerin da und startete kurzerhand eine Klasse höher. Dort zeigte die junge Athletin wieder aus welchem Holz sie geschnitzt ist. Ihre erste Gegnerin Steffi Becker (Fght Club Gelsenkirchen) unterlag Annabelle bereits nach drei Minuten durch Submission. Damit stand Annabelle im Finale, wo sie auf die Holländerin Rosalin van Leeuwen (Dodo Team) traf. Auch diesen Kampf dominierte Annabelle in gewohnter Manier und sicherte sich auch hier den vorzeitigen Sieg durch Submission, womit sie sich die Goldmedaille verdient auf dem Podium um den Hals hängen lassen durfte.

ADCC Super Series am kommenden Samstag in Herrenberg

Für alle Grappler, die auch bei ADCC Germany an den Start gehen und wertvolle Mattenerfahrungen sammeln wollen, gibt es am kommenden Samstag, den 16.03. die Möglichkeit, bei der ADCC Super Series an den Start zu gehen. Noch bis Mittwoch kann man sich hier für eine Teilnahme registrieren lassen und an den Start gehen.

Anmeldung ADCC Super Series

Facebook
Twitter
de_DEDeutsch
Nach oben blättern